Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Allergologie, med. Tumortherapie und plastische Operationen

Prof. Dr. med. Markus Hambek

Prof. Dr. med. Markus Hambek begann seine ärztliche und akademische Laufbahn an der Goethe-Universität Frankfurt. Fokus seiner Tätigkeit sind seit dieser Zeit Erkrankungen des Kopf-Hals-Bereiches, ursächlich durch chronische Entzündungen und Tumore bedingt. Neben der Entwicklung von Operationstechniken zählte auch die Etablierung moderner chirurgischer Eingriffe zu seinen Leistungen am Klinikum der Goethe-Universität. Die funktionell endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie stellt seitdem einen wesentlichen Teil seiner klinischen Tätigkeit dar.

Eine Kooperation mit der Universitätsklinik Marburg führte ihn im Jahr 2014 als apl-Professor an die dortige Philipps-Universität. Sein Engagement in der Forschung spiegelt sich in zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen wider. Seine wissenschaftlichen Arbeiten wurden in den renommiertesten Fachjournalen zitiert (Nature Reviews, Nature Biotechnology, u.v.m.).

Professor Hambek ist seit mehreren Jahren als Prüfer in der ärztlichen Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen und als sachverständiger Gutachter bei Gericht tätig. Er ist bestellter Vorsitzender für Prüfungskommissionen des Landesprüfungsamtes Hessen (Staatsexamen).

Seit April 2018 ist Prof. Hambek für das Zentrum für Forschung und Diagnostik bei Implantaten, Entzündungen und Schmerzen (ZIES ) in Frankfurt tätig, nachdem er für die gemeinnützige Organisation bereits über viele Jahre Beratungen durchgeführt hat.

Akademischer Lebenslauf

  • Ernennung zum apl-Professor an der Philipps-Universität Marburg

  • Ernennung zum apl-Professor an der Goethe-Universität Frankfurt a. M.

  • Bestellung zum Chefarzt und kommissarischen Direktor der Universitäts-HNO Klinik Frankfurt a. M.

  • Habilitation

    Verleihung des akademischen Titels Dr. med. habil. und der Lehrbefugnis für das Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

  • Promotion mit magna cum laude

    Verleihung des akademischen Titels Dr. med.